Analog unterwegs

Für ein Wochenende bin ich in der Gegend von Yverdon. Etwas PR. Die Unterkunft habe im gemütlichen B&B Tuileries de Grandson. Ist naheliegend, da dieses B&B von meiner Schwester und Schwager geführt wird. Verwantschaft hin oder her, ich kann es nur empfehlen.
Diesmal habe ich 120er Fomapan 200 Film und die Hasselblad 500 dabei. Möchte auch wiedermal mein Hirn mit dem seitenverkehrten Sucherbild fordern. 😉

Am Ufer vom Neuenburgersee die Sonne geniessen …

Pappelallee an der Thielle

Pappellallee an der Thielle.

Auf dem ruhigen Bild ist eigentlich ziemlich viel los. Schwäne, Enten und sonstige Vögel.

Film015_Hasselblad_500CM_2017-02-19_Yverdon_2400_03

Boje, an der Sonne

Film015_Hasselblad_500CM_2017-02-19_Yverdon_2400_05

Blick über den See

Durch die Strassen und Gassen von Yverdon.
Vom Stativ sind dies nicht unbedingt spontane Streetaufnahmen. Es geht eher in die Richtung „Fallen stellen“ und Auslösen, wenn die Situation für mich stimmt.

Quergasse

Film014_Hasselblad_500CM_2017-02-19_Yverdon_2400_08

Pharmacie

Film014_Hasselblad_500CM_2017-02-19_Yverdon_2400_05

Wieder Zuhause, sind auch die Frühlingsboten sichtbar.

Film015_Hasselblad_500CM_2017-02-19_Yverdon_2400_10

Im Appenzellerland Schneeglöckchen

Meine Bilder entstanden mit Hasselblad 500 C/M, Zeiss Planar 80 mm 1:2.8 und Fomapan 200. Entwickelt mit Rodinal 1:50 und mit Canon 9000F Mark II gescannt. Es folgten wiederum einige Regler im Photoshop.

Dieser Beitrag wurde unter Analog, Kamera, Reise, Street Photography abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Analog unterwegs

  1. Antonia Ilski schreibt:

    Eine Hasselblad … Ich bin sehr neidisch. Die Kamera klingt so wundervoll.

    Gefällt 1 Person

    • Fredi schreibt:

      Hoi Antonia
      Ist wirklich eine gute Kamera. Hast recht. Und nicht überhörbar. 😉
      Ich brauche aber die alten Mittelformat Faltkameras öfter. Handlich, für mich Intuitiver zu bedienen und weniger Protzig.
      Diese machen auch gute Bilder, was nicht zuletzt an dem grossen Negativen liegt.
      Gruss Fredi

      Gefällt 1 Person

  2. juergen61 schreibt:

    Ein Quadrat, ein Quadrat !! 🙂
    Heute total ausgestorben galt es zu meiner Lehrzeit als hohe Kunst ein quadratisches Foto zu gestalten…mit Ansel Adams als grossen Meister und Vorbild…ich bin dann schnell zum 6 4.5 Format der kleinen Mamiya 645 gewechselt …war für mich als Lehrling nicht ganz so teuer….und dann später mit der 6/7 Pentax die Krönung des Mittelformates…Schnief..Geschichte…
    Lieber Gruss, Jürgen

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s